Bedienungshilfe
N

Informationen zu den aktuellen Corona-Maßnahmen in Bayern


Die bisher geltenden Maßnahmen in Bayern werden zunächst bis 20. Dezember 2020 verlängert und in Teilbereichen vertieft. Ab dem 01.12.2020 gelten damit insbesondere folgende Regelungen (Stand 30.11.2020):

  • Private Zusammenkünfte sind auf maximal fünf Personen aus zwei Hausständen zu beschränken. Dazugehörende Kinder bis 14 Jahre sind davon ausgenommen.
  • Nach derzeitiger Planung der Regierung sind die Personenobergrenzen für den Zeitraum von Dezember 2020 bis längstens 1. Januar 2021 erweitert: Dann dürfen sich bis zu zehn Personen treffen.
  • Gastronomie, Museen, Theater, Kinos, Indoorsportstätten sind weiterhin geschlossen. Eine Übersicht aller von den Schließungen betroffenen Betriebe finden Sie insbesondere auf der Internetseite der Bayerischen Staatsregierung unter bayern.de
  • Es gilt weiterhin eine Maskenpflicht v.a. an den Schulen (einschließlich Grundschulen) und auf frequentierten öffentlichen Plätzen.

Die Maßnahmen werden um eine Hotspot-Strategie ergänzt. Bei Inzidenzen von mehr als 200 bzw. 300 Infektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gelten erweiterte Maßnahmen.

Nachdem einige Regelungen der Allgemeinverfügung des Landkreises Lindau (Liste der stark frequentierten Plätze im Landkreis) nun in die neue Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung übernommen worden sind, wie z.B. die generelle Maskenpflicht auf Parkplätzen von Einzelhandelsbetrieben, und auch die Infektionszahlen im Landkreis sinken, hat das Landratsamt die Allgemeinverfügung zum 30.11.2020, 24:00 Uhr aufgehoben.


Die Maskenpflicht gilt aber nach wie vor auf Begegnungs- und Verkehrsflächen der Arbeitsstätte, insbesondere in Fahrstühlen, Fluren, Kantinen und Eingängen, am Arbeitsplatz, soweit der Mindestabstand von 1,5 m nicht zuverlässig eingehalten werden kann, in Handels- und Dienstleistungsbetrieben, in Groß- und Einzelhandelsbetrieben sowie auf deren Parkplätzen, auf Märkten, in Arzt- und Zahnarztpraxen sowie in allen Schulen und Bildungsstätten auch im Unterricht.

Nähere Informationen erhalten Sie insbesondere auf der Internetseite der Bayerischen Staatsregierung unter www.bayern.de sowie auf der Internetseite des Landkreises Lindau unter www.landkreis-lindau.de

Drucken