Bedienungshilfe
N

Coronavirus: Impfaufruf für bestimmte Personengruppen der Priorität zwei

 

Das Landratsamt Lindau bittet aktuell Personen, die jünger sind als 65 Jahre und entweder einschlägige Vorerkrankungen haben oder Angehörige pflegen, sich für eine Impfung registrieren zu lassen.

Denn obwohl noch viele Menschen über 80 Jahre auf ihre Erstimpfung warten, werden nun auch Menschen geimpft, die der Priorität zwei zugeordnet sind. Der Grund ist, dass nun verstärkt auch Impfstoff der Firma AstraZeneca geliefert wird, der zumindest momentan nur an Personen unter 65 Jahren geimpft werden kann.

Dies werden in einem ersten Schritt Mitarbeiter in Pflegeinrichtungen und von ambulanten Pflegediensten sein, die zur Gruppe der höchsten Priorität gehören, aber relativ schnell werden dann auch Menschen der Priorität zwei geimpft werden können und zwar zuerst Menschen mit Vorerkrankungen und pflegende Angehörige. Das Landratsamt bittet die betroffenen Personen, sich möglichst bald anzumelden und die unterschiedlichen Anmeldewege zu beachten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Landkreises Lindau unter www.landkreis-lindau.de

 

Drucken